Penny Dreadful – Staffel 1

© Paramount Home Entertainment

© Paramount Home Entertainment

 

Penny Dreadful – Die komplette erste Season

Penny Dreadful

Großbritannien, Irland 2014

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 431 Min.

Studio: Showtime Entertainment

Vertrieb: Paramount Home Entertainment

Filmzine-Review vom 05.05.2015

London 1891, der berühmte Abenteurer Sir Malcolm Murray (Timothy Dalton) ist auf der Suche nach seiner Tochter Mina. Diese verschwand unter höchst mysteriösen Umständen vor einiger Zeit und soll unter dem  Bann eines Vampirs stehen. An Murrays Seite steht Minas ehemalige Jugendfreundin Vanessa Ives (Eva Green), die als Medium offenbar übersinnliche Fähigkeiten besitzt und gegen ihre eigenen inneren Dämonen kämpft. Dritter im Bunde ist der amerikanische Scharfschütze Ethan Chandler (Josh Hartnett), der die Suche nach Mina schlagkräftig unterstützt…

In Penny Dreadful schickt Showrunner und Drehbuchautor John Logan (Skyfall, Hugo Cabret) neben den drei Hauptcharakteren gleich eine ganze Armada von legendären literarischen Figuren wie Victor Frankenstein (plus Monster), Dorian Gray oder Mina Harker aus Stokers „Dracula“ auf die vernebelten und düsteren Straßen Londons, auf denen vor kurzem noch Jack The Ripper sein Unwesen trieb. Bei diesem interessanten Cross-Over-Konzept ließen sich Logan und Produzent Sam Mendes offensichtlich von Alan Moores berühmter Comic-Serie „Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ inspirieren, die über eine ganz ähnliche Figuren-Konstellation verfügt.

Bei der Umsetzung des Projekts scheute man weder Kosten noch Mühe: Von der ersten Folge an ist Penny Dreadful ein wahrer Augenschmaus mit durchgehend opulenten Schauwerten, die es locker mit teuren Kino-Produktionen aufnehmen können. Doch auch abseits von Kostümen, Kulissen und Spezial-Effekten macht der im viktorianischen Zeitalter angesiedelte Mix aus Okkultismus und auch schon mal etwas heftigerem Gothic-Horror einiges her. Besonderes Lob gebührt zudem den rundum herausragend agierenden Schauspielern. Josh Hartnett, der sich bekanntermaßen aus Hollywood zurückgezogen hat, zeigt hier als Revolverheld mit gewalttätiger Vergangenheit ein tolles Comeback und auch Ex-Bond Timothy Dalton überzeugt als distinguierter britischer Gentleman. Die Krönung ist aber sicherlich Eva Greens Performance, die sich nicht nur in der Exorzismus-Folge („Besessen“) im wahrsten Sinne des Wortes die Seele aus dem Leib spielt.

Das Blu-ray-Set verteilt die acht Folgen der ersten Staffel in glänzender Bild- und Audioqualität auf insgesamt vier Discs. Bei den Extras sieht’s etwas mau aus: Die neun recht kurzen Produktionsblogs, u.a. über die literarischen Ursprünge der Penny Dreadfuls (Groschenromane), Sex und Prostitution im viktorianischen Zeitalter und das Grand Guignol-Theater, konnte man bereits vorab im Internet abrufen. Neu sind zwei Features über das Kostümdesign und die Tiere in der Serie.

 

 

Folgen

01. Nachtarbeit
02. Die Séance
03. Die Wiederauferstehung
04. Die Halbwelt
05. Zwei Frauen
06. Was der Tod zusammengefügt hat…
07. Besessen
08. Grand Guignol

 

Marcs Filmwertung

Im viktorianischen Zeitalter angesiedelter Mix aus Okkultismus und Gothic-Horror mit einer fantastischen Eva Green.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:3    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Paramount Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.