Restless

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

 

Restless

USA 2011

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 87 Min.

Studio: Columbia Pictures

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 01.03.2012

Enoch hängt gern auf fremden Beerdigungen rum. Annabel hat einen Hirntumor und nur noch drei Monate zu leben. Die Beziehung der beiden Außenseiter steuert also auf ein sicheres Ende zu…

Gus Van Sants Restless dümpelt ziemlich ziellos durch seinen dünnen Plot. In erster Linie führen Dennis Hoppers Sprössling Henry Hopper und Mia Wasikowska unglaubwürdige Gespräche und nerven mit ihrem aufgesetzten Anderssein und demonstrativ unkonventioneller Vintage-Garderobe. Annabel hat übrigens die Sorte Film-Krebs, bei der man mit fortschreitender Krankheit immer rosigere Bäckchen bekommt und Cheeseburger in sich hineinstopfen kann. Unterm Strich bleibt Restless ein mäßiger Abklatsch des Hal Ashby-Klassikers Harold und Maude und eines der weniger gelungenen Werke von Van Sant, über dessen Aussage man noch länger rätseln könnte, wenn es wichtig wäre…

 

Ninas Filmwertung

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.