Summer of 84

© Pandastorm Pictures

Summer of 84

USA 2018

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 105 Min.

Vertrieb: Pandastorm Pictures

Filmzine-Review vom 03.11.2018

Die vier Kumpels Davey, Woody, Eats und Curtis hocken am liebsten in ihrem Baumhaus oder heizen mit ihren BMX-Rädern durch ihren kleinen Heimatort Cape May. Diese Sommer ist allerdings nicht ganz so unbeschwert wie sonst, dann der Cape May Killer hat es auf Jungs in genau ihrem Alter abgesehen und die Polizei hat keine Spur von dem Serienmörder. Was wäre naheliegender für die Jungs, als selbst ein bisschen Detektiv zu spielen. Ihr erster Verdacht fällt auf Daveys Nachbar Wayne Mackey (Rich Sommer, Mad Men)…

Das Revival des 80er Jahre-Flairs war für die Macher der Netflix-Erfolgsserie Stranger Things ein echter Volltreffer. Auch Summer of 84 lässt die E.T.-Ära wieder aufleben – mit BMX-Rädern, Synthie-Soundtrack und Autos mit Holzoptikfolie. Das Thema „Mein Nachbar ist (vielleicht) ein Mörder“ ist nicht ganz neu (siehe Disturbia, The Good Neighbor), wird hier aber überaus charmant und witzig verpackt. Man hält Kriegsrat, startet Beschattungsaktionen und führt Protokoll über jeden Schritt des Verdächtigen – der im übrigen Polizist ist. Zwischendurch werden die üblichen Pubertätsproblemchen bewältigt, Daveys Nachbars-Schwarm Nikki verdreht den Jungs die Köpfe, und über weite Strecken bleibt es bei einer unheilvollen Atmosphäre. Im Schlussakt hat das Regisseuren-Trio dann noch eine fiese Wendung im Gepäck, die durchaus unbequem ist. Wer den harten Killer-Schocker sucht, ist hier fehl am Platz, aber wer sich an einem nostalgischen Mystery-Krimi erfreuen kann, dem sei Summer of 84 wärmstens ans Herz gelegt.

 

Blu-ray Extras:

    • Audiokommentar mit den Regisseuren
    • Grußwort (1 min)
    • Demonitron: The Sixth Dimension (4 min)
    • Outtakes (4 min)
    • Dt. Trailer & US Trailer
    • Trailer zu 7 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Ninas Filmwertung

Nostalgischer Coming-of-Age-Krimi, der von seiner unheilvollen Atmosphäre lebt.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.3/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.