© Bildmaterial Ascot Elite Home Entertainment

The Mule

© Ascot Elite Home Entertainment

© Ascot Elite Home Entertainment

 

The Mule – Nur die inneren Werte zählen

Australien 2013

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 98 Min.

Studio: 4 Cows

Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Filmzine-Review vom 05.07.2015

Der gutmütige Ray (Angus Sampson) lässt sich von einem Kumpel (Leigh Whannell) als Drogenkurier einspannen und wird bei seiner Rückkehr aus Thailand am Flughafen in Melbourne prompt erwischt. Da Ray jegliche Auskunft verweigert, darf er unter keinen Umständen die 10 Heroin-Kondome, die er verschluckt hat, innerhalb der nächsten sieben Tage ausscheiden. Unter der strengen Aufsicht des ruppigen Polizisten Croft (Hugo Weaving) verbringt Ray die nächste Woche in einem Hotelzimmer. Der lokale Gangsterboss (John Noble) macht sich derweil Sorgen um seine Ware…

Trotz einiger ziemlich unappetitlicher Fäkal-Szenen muss man dieser australischen Mischung aus Gangster-Komödie und Thriller durchaus eine Empfehlung aussprechen. Mit cleveren Plot-Twists, dem gelungenen 80er-Jahre-Setting (vor dem Hintergrund des legendären America’s Cup, bei dem Australien gegen die USA gewann) und einem bemerkenswert starrköpfigen Underdog als Titelhelden bietet The Mule erstklassige Unterhaltung.

Die derbe Verbrecherstory haben sich Hauptdarsteller (und Co-Regisseur) Angus Sampson und Leigh Whannell (Autor der Saw-Filme!) ausgedacht, die zusammen auch vor der Kamera glänzend harmonieren. Tatkräftig unterstützt werden sie von Hugo Weaving als brachialem Ermittler und John Noble, den die meisten natürlich aus der TV-Serie Fringe kennen.

Einen gewissen Bekanntheitsgrad erreichte The Mule, weil die Macher von vornherein bewusst auf einen Kinostart verzichteten und den Titel stattdessen als Video-On-Demand bei iTunes anboten. Dort schlug der Film ein wie eine Bombe und erreichte in der Heimat kurzzeitig den ersten Platz in den VOD-Charts.

 

 

Marcs Filmwertung

Derb-düstere australische Mischung aus Gangster-Komödie und Thriller.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.