Total Recall (Extended Director’s Cut – 2 Blu-rays)

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

Total Recall (Extended Director’s Cut – 2 Blu-rays)

USA 2012

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 130 Min.

Studio: Columbia Pictures

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 29.12.2012

In der nahen Zukunft ist die Erde mit Ausnahme der United Federation of Britain und der in Australien gelegenen Colony unbewohnbar. Mit einer Art High Tech-Fahrstuhl durch den Erdkern werden beide Teile miteinander verbunden. Zu der Arbeitermasse der Colony gehört auch Douglas Quaid (Colin Farrell), der trotz seiner schönen Ehefrau (Kate Beckinsale) ein tristes Leben führt. Für Abwechslung soll die Firma Rekall sorgen, bei der Douglas sich eine künstliche Erinnerung als Geheimagent einpflanzen lässt…
Kein Arnie, kein Mars, kein Spaß: Len Wisemans handzahmes Remake des Verhoeven/Schwarzenegger-Klassikers mag inhaltlich dichter an der Kurzgeschichte \“We Can Remember It For You Wholesale\“ von Philip K. Dick sein, ist filmisch aber eine herbe Enttäuschung. Schon Verhoevens ultrabrutale Version war alles andere als perfekt, nahm sich aber zum Glück nicht ganz so ernst und genießt längst Legendenstatus. Diese Auszeichnung dürfte dem Remake oder besser gesagt der Neuinterpretation nicht widerfahren. Wisemans Total Recall ist eine endlos langweilige Verfolgungsjagd mit etlichen Schießereien und noch mehr Explosionen. Viele Elemente hat man sich bei anderen SciFi-Werken abgeguckt, die allesamt in einer anderen Liga spielen: So erinnert das Stadt-Design der Colony mit dem Dauerregen und den Leuchtreklamen an Blade Runner, während die Cops aussehen wie imperiale Stormtrooper. Schauspielerisch ist Colin Farrell ungleich talentierter als Schwarzenegger, trotzdem fehlt ihm hier der spezielle Charme des Österreichers. Die Rolle der beinharten Ehefrau (im Original Sharon Stone) wurde für die neue Version erheblich erweitert, was natürlich daran liegen könnte, dass Kate Beckinsale mit dem Regisseur verheiratet ist. Enttäuschend: Bryan Cranston bleibt als Bösewicht Cohaagen abgesehen vom Ende praktisch unsichtbar.

Die makellose Technik der Blu-ray kann Total Recall zwar nicht besser aber immerhin erträglicher machen. Der Extended Director’s Cut ist übrigens nicht 20 Minuten länger (laut Cover), sondern bietet zusätzliche 12 Minuten. Bei den Extras lohnt sich der \“Total Recall Insight Mode\“ mit einem Bild-in-Bild-Feature mit Regisseur Len Wiseman.

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.