© Bildmaterial Tobis Film

What We Did On Our Holiday

What We Did On Our Holiday | © Tobis Film

What We Did On Our Holiday | © Tobis Film

 

What We Did On Our Holiday

(Deutscher Kinotitel: Ein Schotte macht noch keinen Sommer)

Großbritannien 2014

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 95 Min.

Studio: BBC Films | Lipsync Productions | Origin Pictures

Vertrieb: Tobis Film

Filmzine-Review vom 24.03.2015

Abi (Rosamund Pike) und Doug (David Tennant) haben sich getrennt. Als sie zum 75. Geburtstag von Dougs Vater Gordie (Billy Connolly) zum Rest der Familie nach Schottland fahren, schwören sie ihre drei Kinder auf Verschwiegenheit ein: Sie wollen dem Großvater den Geburtstag nicht mit einer ausstehenden Scheidung verderben. Doch die Wahrheit nicht ans Licht kommen zu lassen, ist gar nicht so einfach – und wie wichtig ist es überhaupt?

Dass ich schon in den ersten Sätzen eines Films mehrfach laut loslachen musste, ist mir schon lange nicht mehr passiert. What We Did On Our Holiday geht gleich mit spitzen, pointierten Dialogen und einem trockenen, britischen Humor los – und bleibt auch dabei. Solange, bis aus den Lachtränen auch mal echte Tränen werden…

Mit ihrem gemeinsamen Kino-Debüt hat das Regie- und Drehbuchduo aus Guy Jenkin und Andy Hamilton eine echte kleine Filmperle geschaffen. Ein intelligentes, einfühlsames und dennoch überaus amüsantes Skript bietet den Schauspielern den perfekten Raum zu zeigen, was sie können. Dabei laufen die Jungdarsteller Emilia Jones, Bobby Smalldridge und vor allem die zu Beginn der Arbeiten erst fünfjährige Harriett Turnbull den erwachsenen Darstellern beinahe schon den Rang ab. Für die lebensnahen Dialoge und den sehr natürlichen Humor ist zweifelsohne auch die besondere Arbeitsmethode der Regisseure Jenkin und Hamilton verantwortlich zu machen, die vor allem den Kindern viel Platz für Improvisation ließen und dadurch eine beeindruckende Authentizität geschaffen haben.

What We Did On Our Holiday ist eine bemerkenswerte Studie über vermeintlich kindliches und kindisches Verhalten, das keineswegs in erster Linie bei Kindern zu beobachten ist. Vor allem aber ein warmherziger, bewegender, rührender und unterhaltsamer Film über das Leben und das, was darin zählt. Als wäre das noch nicht genug, findet all das übrigens vor der berauschenden Kulisse der schottischen Highlands statt – fernab vom Trubel des Alltags und dafür, so fühlt es sich an, endlich in der „echten“ Welt…

Die deutsche Synchro ist für einen solch dialoglastigen Film erstaunlich gut gelungen – verloren geht dabei allerdings der sprachliche Charme der schottischen Darsteller…

Übrigens: In den deutschen Kinos lief What We Did On Our Holiday unter dem Titel Ein Schotte macht noch keinen Sommer – für den DVD- und Blu-ray-Release hat der Vertrieb nun wieder auf den Originaltitel zurückgegriffen.

 

Katjas Filmwertung

Lachen und Weinen in den schottischen Highlands – eine echte Filmperle von der Insel.

Katja

Katja

Originalton-Verfechterin, Fantasy- und Serien-Fan. Schaut gerne spanische und französische Filme, um den Kopf ein-, sowie auch mal Bollywood und gute RomComs, um ihn auszuschalten.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.2/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Themen/Keywords

, , ,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Tobis Film kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.