96 Hours – Taken 3

© Universum Film

© Universum Film

 

96 Hours – Taken 3 (Extended Cut)

Taken 3

USA 2014

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 115 Min.

Studio: EuropaCorp / M6 Films

Vertrieb: Universum Film

Filmzine-Review vom 02.06.2015

Ex-Top-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) kommt einfach nicht zur Ruhe. Diesmal haben besonders hinterhältige Gangster Bryans Ex-Frau Lenore (Famke Janssen) umgebracht und ihm den Mord in die Schuhe geschoben. Gesucht von Polizei und FBI macht sich der ehemalige Agent mit tatkräftiger Unterstützung seines Teams auf die Suche nach den wahren Tätern…

Im Finale der enorm populären Action-Trilogie verlegt Regisseur Olivier Megaton, der ja bereits den Vorgänger inszenierte, den Handlungsort von Europa nach Los Angeles. Das war’s aber auch schon mit den Veränderungen, abgesehen vom Ortswechsel ist 96 Hours – Tak3n eine zahme Kopie der ersten beide Teile. Das ist weder verwerflich noch überraschend, trotzdem beschleicht einen das Gefühl, dass die Luft irgendwie raus ist. Action-Oldie Liam Neeson, Drehbuchautor Luc Besson und Regisseur Megaton schieben mittlerweile überwiegend Dienst nach Vorschrift und gehen deutlich gemäßigter zur Sache. Zwar macht es stellenweise nach wie vor Spaß, Neeson dabei zuzusehen, wie er sich aus gefährlichen Situationen befreit, aber ernsthaft muss man sich um die Kampfmaschine nie Sorgen machen. Das liegt auch an den uninteressanten russischen Schlägertrupps, die sich ihm in den Weg stellen, und den Gesetzeshütern, die in Gestalt des hilflos-harmlosen Inspektors (Forest Whitaker) immer gleich mehrere Schritte zu spät kommen.

Wie schon der Vorgänger erscheint auch 96 Hours – Taken 3 auf Blu-ray als Extended Cut, der diesmal  knapp 6 Minuten mehr Krawall bietet. In der ausführlichen Interview-Sektion wird seitens der Darsteller stets betont, dass im dritten Teil niemand entführt wird. Zu dieser Einsicht kommt man allerdings schon nach Sichtung des Trailers. Kurzweilig geraten sind zwei „Fun Clips“, in denen  Liam Neeson sein Rächer-Image lässig auf die Schippe nimmt.

 

 

Marcs Filmwertung

 

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 3.4/5]

Trailer

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universum Film kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.