© Bildmaterial Universal Pictures Home Entertainment

Ambulance

© Universal Pictures Home Entertainment

Ambulance

USA 2022

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 136 Min.

Vertrieb: Universal Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 15.06.2022

Ex-Soldat Will Sharp (Yahya Abdul-Mateen II) kann die immensen Krankenhausrechnungen seines Sohnes nicht mehr bezahlen und ist zu allem bereit. Wie es der Zufall so will, wird er von seinem kriminellen Halbbruder Danny (Jake Gyllenhaal) vom Fleck weg als Fahrer für einen „todsicheren“ Banküberfall mitten in L.A. engagiert. Nach einigem Zögern macht Will mit. Bei dem Raub geht allerdings alles schief, als sich urplötzlich ein junger Polizist (Jackson White) einmischt. Will und Danny können mit dem schwer verletzten, als Geisel genommenen Cop und der Sanitäterin Cam Thompson (Eiza González) in einem Krankenwagen entkommen. Sämtliche SWAT-Teams der Stadt sind ihnen aber schon auf den Fersen…

Mit Ambulance, einem gewaltig aufgeblasenen Remake eines kleinen dänischen Thrillers aus dem Jahr 2005, meldet sich Krawall-Maestro Michael Bay zurück. Das Resultat kann sich sehen lassen: Ambulance ist ein waschechter L.A.-Actionfilm, der das Gaspedal bis zum Anschlag durchdrückt und die Polizeiautos fast im Minutentakt durch die Luft wirbeln oder explodieren lässt. Geschossen wird zwischendurch auch und zwar nicht zu knapp. Das wuchtige Eingangsfeuergefecht während des missglückten Banküberfalls erinnert sogar an den Michael Mann-Klassiker Heat. Die anschließende Hatz durch Los Angeles ist dann Bayhem pur, ein bisschen so wie Speed in einem Krankenwagen, nur mindestens zehnmal so schnell und mit noch mehr Hochglanz. Filmtechnisch dauert eine Einstellung kaum länger als 3 Sekunden. Die hyperaktive Kameraführung sorgt zudem dafür, dass niemand in eine Richtung rennen oder fahren kann, ohne dass die (Drohnen)-Kamera in die entgegengesetzte Richtung über den Kopf schwenkt. Dieser visuelle Schleudergang-Stil ist auf Dauer dann doch etwas erschöpfend. Nicht alles passt zusammen: Die Länge ist überdimensioniert und mitunter wird die Glaubwürdigkeit arg strapaziert, etwa im Mittelteil, als die heldenhafte Rettungssanitäterin per Video-Liveschalte mit ihrem Chirurgen-Ex-Boyfriend eine blutige OP vornimmt. Unterm Strich werden Action-Fans aber gut bedient, Ambulance ist um Längen besser als die Transformer-Filme und kann sich fast mit frühen Bay-Highlights wie The Rock oder Die Insel messen.

Bild und Ton der Blu-ray lassen keinerlei Wünsche offen. Während das Bild Referenz-Schärfe, einen tollen Schwarzwert und Farben in Perfektion liefert, lässt der mächtige Atmos-Sound (Deutsch und Englisch) die Wände wackeln. Die Extras beschäftigen sich in erster Linie mit den aufwändigen technischen Aspekten der Dreharbeiten wie den überwiegend handgemachten Stunts. Ein Featurette geht auf das dänische Original ein.

 

Blu-ray Extras:

    • Bays kreatives Chaos (6 min)
    • Vollgas (10 min)
    • Luftangriff (5 min)
    • Krankenwagen-Ambiente (6 min)
    • Welthauptstadt der Verfolgungsjagden (4 min)
    • Eine Hommage an Notfallhelfer (7 min)

 

Marcs Filmwertung

Wuchtiger, energiegeladener L.A.-Actionfilm im gewohnt krawalligen Michael Bay-Stil.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.