Burn After Reading (Single Disc Version)

© Universum Film

© Universum Film

Burn After Reading (Single Disc Version)

USA 2008

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 92 Min.

Studio: Focus Features

Vertrieb: Universum Film

Filmzine-Review vom 30.03.2009

Für den CIA-Analysten Ozzie Cox (John Malkovich) läuft es nicht besonders gut: Er wird

suspendiert, seine Frau (Tilda Swinton) betrügt ihn mit einem bräsigen Regierungsbeamten

(George Clooney) und seine geplanten Memoiren geraten per Zufall in die Hände zweier

Fitness-Trainer (Brad Pitt und Frances McDormand). Diese wittern ihre Chance und wollen mit

dem Manuskript ans große Geld…

Nach dem düsteren Oscar-Abräumer No Country For Old Men haben die

Coen-Brüder mit Burn After Reading mal eben im Vorbeigehen eine köstliche

Agenten-Farce aus dem Ärmel geschüttelt. Im Gegensatz zum schwermütigen No

Country regiert in Burn After Reading wieder der typisch skurrile und unverkennbare

schwarze Humor der Marke Coen. Wie einst bei Fargo scheitern die gierigen

Möchtgern-Erpresser an ihrer eigenen Dummheit und auch wenn diesmal niemand im Häcksler

landet, hält das Drehbuch für den einen oder anderen Darsteller ähnlich unangenehme

Überraschungen bereit. Es hilft natürlich ungemein, dass fast sämtliche Rollen von den derzeit

angesagtesten Hollywood-Stars gespielt werden. Diese lassen sich allesamt nicht lumpen und

machen sich durchweg zum Affen. Ob Brad Pitt als dusseliger Fitness-Coach mit übler

Fönfrisur, George Clooney als paranoider Frauenheld, der in seinem Keller heimlich an

Sex-Toys bastelt, oder Frances McDormand, die dem kalifornischen Schönheitswahn verfallen

ist – alle scheinen bei der Demontage ihrer neurotischen Figuen größten Spaß zu haben. Wie

schneidet Burn After Reading im Gesamt-Oeuvre der Coens ab? Zur Meisterklasse von

Fargo oder Big Lebowski fehlt noch ein Stückchen, aber deutlich besser als die

letzten komödiantischen Outings wie Ladykillers oder Ein (un)möglicher Härtefall

ist der Film allemal.

Da selbst die Special Edition nur knapp 60 Minuten an dürftigen Extras bietet, genügt auch

die Single Version, die allerdings nur den Film im Gepäck hat. Nach No Country For Old

Men leider abermals eine ziemlich laue Umsetzung für einen großartigen Coen-Film.

 

Marcs Filmwertung

Köstliche, tiefschwarze Agenten-Farce mit sagenhaftem Star-Aufgebot.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Universum Film kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.