Dämonen und Wunder – Dheepan

Dämonen und Wunder - Dheepan | © Weltkino

© Weltkino

Dämonen und Wunder – Dheepan

Dheepan

Frankreich 2015

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 115 Min.

Studio: Why Not Productions | Page 114

Vertrieb: Weltkino

Filmzine-Review vom 01.08.2016

In Sri Lanka herrscht Bürgerkrieg. Der tamilische Freiheitskämpfer Dheepan (Jesuthasan Antonythasan) findet einen Weg, das Land zu verlassen – allerdings nur als Familie. So sucht er sich zu den gefälschten Pässen eine passende Frau und ein Kind – und flieht mit ihnen nach Frankreich. Dort sieht die frisch zusammengefügte Familie sich in einem Pariser Vorort nicht nur mit Alltagsproblemen und Integrationsschwierigkeiten konfrontiert, sondern steckt schon bald wieder mitten im Krieg. Denn die örtlichen Bandenkriege lassen einfach keinen Frieden aufkommen – und auch Dheepans Vergangenheit droht die Drei wieder einzuholen.

Der 2015 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Dämonen und Wunder ist alles andere als Wohlfühlkino und nichts für schwache Nerven. Der unbequeme Film von Jacques Audiard (Der Geschmack von Rost und Knochen) zeichnet ein dunkles Bild dieser Welt, in der man nach Menschlichkeit und Hoffnung sehr genau suchen muss. Trotz all ihrer Bemühungen macht die harte Realität um sie herum es der jungen „Familie“ nahezu unmöglich, ein gewaltfreies neues Leben aufzubauen – und das mitten im vermeintlich friedlichen, zivilisierten Frankreich.

Den Darstellern, allen voran Nachwuchsdarstellerin Claudine Vinasithamby, kommt das Verdienst zu, den Charakteren in dieser nervenzehrenden Story Persönlichkeit und Authentizität zu verleihen. Von kleinen Gesten bis hin zu großen Taten und Emotionen lassen sie die Menschen hinter dem viel zu oft viel zu sehr verallgemeinerten Flüchtlingsbegriff in den Vordergrund treten. Dass diesen Menschen von ihrer Umgebung kaum eine Chance zu einem friedlichen Leben gelassen wird, ist eine Erkenntnis, mit der wir uns deutlich intensiver auseinander setzen müssen, wenn Integration nicht nur ein politisches Schlagwort, sondern gelebte Realität werden soll.

 

Katjas Filmwertung

Unbequemes, bedrückendes Drama über Flüchtlingsschicksale und den von Gewalt und Bandenkriegen bestimmten Alltag in den französischen Banlieues.

Katja

Katja

Originalton-Verfechterin, Fantasy- und Serien-Fan. Schaut gerne spanische und französische Filme, um den Kopf ein-, sowie auch mal Bollywood und gute RomComs, um ihn auszuschalten.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 3   Durchschnitt:  4.3/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Themen/Keywords

, , ,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Weltkino kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.