Detour

© Ascot Elite Home Entertainment

© Ascot Elite Home Entertainment

Detour

Snarveien

Norwegen 2009

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 74 Min.

Studio: Exposed Films

Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment

Filmzine-Review vom 22.04.2011

Auf dem Weg zu einer Hochzeit bleiben Lina und Martin mit ihrem Wagen in einem einsamen Wäldchen an der Grenze zwischen Norwegen und Schweden liegen. Die Panne ist erst der Auftakt zu einer schrecklichen Nacht…

Nach Cold Prey 1 und 2 und natürlich Dead Snow steht mit Detour ein weiterer Horror-Titel aus Norwegen auf dem Programm. Dieser kommt zwar qualitativ nicht ganz an die erstgenannten Produktionen heran, ist aber trotz niedrigen Budgets und kurzer Laufzeit (knapp über 70 Minuten) durchaus unterhaltsam und streckenweise ordentlich spannend. Und obwohl Regisseur Severin Eskeland sich bei vielen Klischees des Backwood-Genres bedient, ist am Ende ein eigenständiger, grundsolider Genre-Vertreter herausgekommen. Auf allzu blutige Metzeleien verzichtet Detour erfreulicherweise, dafür haut der Film seinen Zuschauern heftigen norwegischen Black Metal um die Ohren.

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Ascot Elite Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.