© Bildmaterial KSM GmbH

Die Macht des Bösen

© KSM GmbH

Die Macht des Bösen

The Man with the Iron Heart

USA / Großbritanien / Frankreich / Tschechien / Ungarn 2017

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 120 Min.

Vertrieb: KSM GmbH

Filmzine-Review vom 05.06.2018

Als Offizier der Reichsmarine wird Reinhard Heydrich (Jason Clarke) 1929 aufgrund einer Affäre mit einer jungen Frau unehrenhaft entlassen. Seine militärische Karriere wäre damit fast beendet, doch durch seine Ehe mit Lina von Osten (Rosamunde Pike) bekommt Heydrich Zugang zu ranghohen Nazis. Einer seiner Förderer wird Heinrich Himmler (Stephen Graham), der Heydrich in der Hierarchie der SS schnell aufsteigen lässt. Als Leiter des NS-Reichssicherheitshauptamtes wird er Ende 1941 zum stellvertretenden Reichsprotektor von Böhmen und Mähren ernannt. Mit Frau und Kindern zieht Heydrich nach Prag und sorgt dort mit seinen brutalen Methoden für Angst und Schrecken bei der Bevölkerung. In London planen derweil die beiden Exil-Tschechen Josef Gabcik (Jack Reynor) und Jan Kubis (Jack O’Connell) ein Attentat auf den ranghohen Nazi…

Mit Operation Anthropoid und Die Macht des Bösen behandeln zwei Filme kurz nacheinander dasselbe historische Thema. Dieser Projektwettlauf zweier thematisch eng verwandter Stoffe hat in Hollywood durchaus Tradition. An Kevin Costners Robin Hood kann sich jeder gut erinnern, aber wer bitteschön kennt die Verfilmung mit Patrick Bergin und Uma Thurman, die 1991 nur wenige Zeit später anlief? Auch Valmont (von Milos Forman!) ereilte Ende der 1980er ein ähnliches Schicksal der Nichtbeachtung, weil bereits kurz zuvor der preisgekrönte Gefährliche Leidenschaften die identische Geschichte erzählt hat. Qualitativ muss sich Die Macht des Bösen, der auf Bestseller „HHhH“ (steht für „Himmlers Hirn heißt Heydrich“) von Laurent Binet basiert, nicht hinter Operation Anthropoid verstecken. Der Fokus liegt bis zur Mitte des Films auf dem steilen Aufstieg Heydrichs während der NS-Zeit und erst in der zweiten Hälfte bestimmen die Vorbereitungen auf das Attentat aus der Sicht der beiden tschechischen Volkshelden das Geschehen. Die Besetzung ist interessant und hochkarätig, von der britischen Gangster-Bulldogge Stephen Graham als Heinrich Himmler über Rosamunde Pike als fanatische Nationalsozialistin bis zu Jason Clarke in der Rolle des eiskalten, durch Rassenwahn vollkommen verblendeten Reinhard Heydrich. Die Darsteller des Widerstands (Jack Reynor, Jack O’Connell, Mia Wasikowski) kommen hingegen ein wenig zu kurz.

 

Blu-ray Extras:

    • Making of (22 min)
    • Interviews mit dem Regisseur und den Hauptdarstellern (18 min)
    • Bildergalerie
    • Dt. Trailer zum Film
    • Trailer zu 5 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Eindringlicher Historienthriller über das erfolgreiche Attentat auf einen der ranghöchsten Nazi-Verbrecher.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:4    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.