Escape Plan

© Concorde Home Entertainment

© Concorde Home Entertainment

Escape Plan

USA 2013

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 116 Min.

Studio: Summit Entertainment

Vertrieb: Concorde Home Entertainment

Filmzine-Review vom 07.04.2014

Sicherheitsexperte Ray Breslin (Sylvester Stallone) testet Gefängnisse auf etwaige Schwachstellen. Für seinen neuesten Auftrag soll er ein High-Tech-Hochsicherheitsgefängnis überprüfen. Doch diesmal wurde Ray gelinkt: Der psychopathische Leiter (Jim Cavievel) glaubt ihm kein Wort und das Gefängnis scheint tatsächlich ausbruchssicher zu sein. Zusammen mit dem undurchsichtigen Mithäftling Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger) schmiedet er dennoch einen Plan…

Die Krawallbrüder Stallone und Schwarzenegger Seite an Seite in einem Film! Diese Nachricht hätte vor 30 Jahren Action-Fans rund um den Globus schlaflose Nächte beschert, anno 2014 nimmt man den Auftritt eher achselzuckend zur Kenntnis. Das Publikum von heute ist in Sachen Action deutlich wählerischer geworden – kein Wunder, wenn alle paar Wochen eine neue Mega-Comicverfilmung vor der Tür steht. Da haben die beiden unverwüstlichen Haudegen aus den 80ern kaum noch eine Chance. Mit der Ausnahme der populären Expendables-Reihe (wo Arnie ja schon ein wenig mitballern durfte) sind sämtliche Projekte der ehemaligen Kassenmagneten in letzter Zeit gefloppt. Darf man Escape Plan trotzdem eine Empfehlung aussprechen? Man darf. Schaltet man den Verstand für zwei Stunden auf Durchzug, bietet der nostalgische Knast-Thriller trotz üblicher Genre-Klischees rasante Unterhaltung. Einige schöne One-Liner haben sich auch eingeschlichen, z.B. wenn Schwarzenegger Stallone beim obligatorischen Faustkampf mit den Worten „Du schlägst ja zu wie ein Vegetarier“ verhöhnt. Am Ende darf Arnie mit einem gewaltigen MG die Gegner sogar reihenweise ummähen, spätestens dann fühlt man sich fast wie in guten alten Phantom-Kommando-Zeiten.

Die Entscheidung seitens des Vertriebs für den Part von Schwarzenegger einen neuen Synchronsprecher auszuwählen (normalerweise synchronisiert Thomas Danneberg sowohl Stallone als auch Schwarzenegger) ist beim Großteil des Publikums auf wenig Gegenliebe gestoßen. Mein Tipp: Einfach mal die Original-Version einschalten: Stallone grummelt und brummelt wie zu besten Rocky-Zeiten und Arnie flucht fleißig auf Deutsch. Die technischen Aspekte der Blu-ray sind ohne Fehl und Tadel: Das Bild ist gestochen scharf und die 7.1-Tonspuren lassen es an allen Ecken und Enden krachen.

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Concorde Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.