© Bildmaterial rapid eye movies

PK – Andere Sterne, andere Sitten

PK - Andere Sterne, andere Sitten | © rapid eye movies

© rapid eye movies

 

PK – Andere Sterne, andere Sitten

PK

Indien 2014

FSK: ab 6 Jahren

Länge: ca. 153 Min.

Studio: Rajkumar Hirani Films | Vinod Chopra Productions

Vertrieb: rapid eye movies

Filmzine-Review vom 03.08.2015

Irgendwo in der indischen Einöde landet ein Raumschiff und lädt einen Außerirdischen ab. Der sieht zwar fast genauso aus wie wir Menschen, hat aber mit Sprache, Kleidung und Gebräuchen so seine Probleme. Am meisten irritiert ihn der Umgang der Menschen mit dem mysteriösen Wesen, das sie Gott nennen – dabei muss er diesen Gott unbedingt finden, denn er scheint seine einzige Chance zu sein, wieder nach Hause zu kommen…

Der Name Aamir Khan ist schon seit einigen Jahren recht sicherer Garant für gutes Kino made in India. Das ändert sich auch mit PK nicht. Auch wenn die Komödie von Rajkumar Hirani (3 Idiots) in den ersten Minuten etwas albern und aufgesetzt wirken mag – wenn man sich mit dem gestrandeten Alien PK einmal angefreundet hat, entdeckt man recht schnell den Charme und vor allem die tiefere Botschaft hinter seiner Perspektive. Indem er uns die Welt durch seine Augen betrachten lässt, zeigt uns PK nämlich die Willkürlichkeit der verschiedenen Religionen und ihrer Traditionen und Gesetze ebenso auf wie die Absurdität eines alle anderen Glaubenssätze ausschließenden religiösen Fanatismus. Auf unnachahmlich eindrucksvolle Weise hält der naive Blick von außen uns den Spiegel vor und zeigt dabei, was wirklich zählt: Liebe, Respekt, Toleranz und Menschlichkeit.

Auch wenn Aamir Kahn mit seinen eigenen Produktionen schonmal die üblichen Pfade der indischen Traumfabrik verlässt: PK bleibt in vielen Aspekten ganz klassisches Bollywood-Kino. Aber von der guten Sorte: Die Komödie ist bunt und fröhlich, aber nie zu schrill oder laut, bisweilen auch ein wenig albern, aber nie anstrengend. Und natürlich wird gesungen und getanzt, wenn auch deutlich weniger als in so manch anderem indischen Streifen.

Schauspielerisch leistet Aamir Khan mal wieder Großes – seine Rolle bietet ihm die perfekte Spielwiese, um mit seinem außergewöhnlichen mimischen Talent die Grenzen des Gewöhnlichen hinter sich zu lassen. Und seine Mitstreiter – allen voran Anushka Sharma, deren Charakter Jaggu sich als Bindeglied zwischen PK und der für ihn fremden Welt versucht – ergänzen die Cast perfekt, so dass die dramatische Komödie nicht nur eine überaus inspirierende Message transportiert, sondern auch noch dazu richtig Spaß macht.

Mit der FSK-6-Freigabe des Films sollte man ein wenig vorsichtig sein – zwei Szenen sind definitiv nichts für Kinderaugen und -herzen. Aufgrund der sehr philosophischen Fragen, die PK aufwirft, empfiehlt es sich darüber hinaus ohnehin nicht, jüngere Zuschauer mit dem Film alleine zu lassen. Als Diskussionsaufhänger über den Sinn und Zweck von Religionen eignet sich der gut 2 1/2-stündige Leinwandausflug dagegen perfekt.

 

Katjas Filmwertung

Aamir Khan in Höchstform. Als Komödie verkleidetes Lehrstück über Gott, Religion, Respekt und Toleranz.

Katja

Katja

Originalton-Verfechterin, Fantasy- und Serien-Fan. Schaut gerne spanische und französische Filme, um den Kopf ein-, sowie auch mal Bollywood und gute RomComs, um ihn auszuschalten.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 2   Durchschnitt:  4/5]

Trailer

Cast & Crew

Themen/Keywords

, , , , , ,
Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb rapid eye movies kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.