© Bildmaterial

The Final Girls

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

The Final Girls

USA 2015

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 91 Min.

Studio: Groundswell Productions, Studio Solutions

Vertrieb:  Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 07.01.2016

Den Unfalltod ihrer Mutter (Malin Akerman), einer Horrfilm-Ikone aus den 80ern, hat Max (Taissa Farmiga) nie verkraften können. Trotzdem lässt sie sich von Film-Nerd Duncan (Thomas Middleditch) zum Besuch einer Vorführung des größten Hits ihrer Mutter überreden: Camp Blutbad. Während der Vorstellung passiert das Unfassbare: Max und ihre Freunde finden sich plötzlich im Film wieder und treffen auf die Protagonisten des Horrorstreifens. Der verrückte Killer Billy Murphy lässt nicht lange auf sich warten…

Mit flachen Horror-Spoofs a la Scary Movie hat The Final Girls glücklicherweise nichts am Hut, ganz im Gegenteil, die freche Mischung aus Komödie und Slasher zeigt sich im Umgang mit den Regeln des Genres ähnlich clever und gewitzt wie einst Scream. Die Film-im-Film-Idee ist seit Pleasantville oder Woody Allens The Purple Rose of Cairo zwar nicht mehr ganz neu, aber Regisseur Todd Strauss-Schulson baut viele hübsche Ideen ein, u.a. einen Schwarz-Weiß-Rückblick in die 50er Jahre oder eine technisch anspruchsvolle Zeitschleifen-Sequenz, in der die Jugendlichen entdecken, dass sie nicht aus dem Horrorfilm-Szenario entkommen können. Bei der frischen und unverbrauchten Besetzung hat man das eine oder andere Gesicht schon mal gesehen, z.B. Thomas Middleditch aus Silicon Valley oder Alia Shawkat aus Arrested Development. Am besten sind aber Malin Akerman als Scream Queen und Töchterchen Taissa Farmiga (American Horror Story) in der Rolle des Final Girls.

Die Blu-ray von Sony gefällt mit hervorragender Bildqualität und anständigem Sound. Die Extras umfassen immerhin gleich zwei Audiokommentare und eine Vielzahl an entfallenen, erweiterten und alternativen Szenen.

 

 

Marcs Filmwertung

Unterhaltsamer, mitunter sehr smarter Horror-Spaß, in dem so ziemlich alle Slasher-Klischees aufs Korn genommen werden.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.