© Bildmaterial Wild Bunch

The Informer

© Wild Bunch Germany

The Informer

USA 2019

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 114 Min.

Vertrieb: Leonine

Filmzine-Review vom 26.04.2020

Um seine Haftstrafe zu verkürzen, lässt sich Ex-Militärscharfschütze Koslow (Joel Kinnaman) auf eine gefährliche Abmachung mit dem FBI ein und arbeitet in den oberen Kreisen polnisch-stämmiger Drogengangster als Informant. Als bei einem großen Deal ein New Yorker Undercover-Cop ermordet wird, geraten der Spitzel und seine Familie in Lebensgefahr. Seine FBI-Kontakte (Rosamunde Pike und Clive Owen) lassen ihn fallen und der Drogenboss „The General“ fordert Wiedergutmachung: Koslov soll wieder in den Knast und von dort aus ein neues Vertriebssystem aufbauen…

Knastfilme gibt es wie Sand am Meer und inhaltlich bietet das Genre mittlerweile kaum noch Überraschungen. Da macht The Informer keine große Ausnahme, doch Regisseur Andrea Di Stefano inszeniert den harten Stoff (nach einer Vorlage des Schweden Anders Roslund) als packenden, schweißtreibenden und actionreichen Ein-Mann-gegen-alle-Thriller. Joel Kinnaman, der Leading Man der ersten Staffel der Netflix SciFi-Serie Altered Carbon, beweist in der Hauptrolle unbedingt notwendige körperliche Präsenz und schlägt sich als abgebrühter Knacki, der zwischen allen Stühlen steht und in erster Linie seine Familie schützen will, recht wacker. In Nebenrollen fährt der Streifen viel Prominenz auf, von Rosamunde Pike und Clive Owen (als zynischer FBI-Bösewicht) über den Rapper Common als aufrechter New Yorker Detective bis zur der momentan sehr angesagten Ana De Armas (Knives Out) in der Rolle der bedrohten, aber durchaus wehrhaften Ehefrau. In der zweiten Hälfte, die überwiegend hinter geschlossenen Mauern spielt, gesellt sich das übliche Gefängnispersonal in Form von korrupten Wächtern und gesichtstätowierten Insassen dazu, mit denen allesamt nicht gut Kirschen essen ist. Das wilde Finale mit einer aufwendigen, aber wenig plausiblen Fluchtsequenz, schmälert das Vergnügen, welches dieses drastische B-Movie ohne Frage bietet, ein wenig.

 

Blu-ray Extras:

    • Dt. Trailer zum Film
    • Trailer zu 5 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Packender, actionreicher Ein-Mann-gegen-alle-Knastreißer.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.