© Bildmaterial Paramount Home Entertainment

The Lost City

© Paramount Home Entertainment

The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt

The Lost City

USA 2022

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 112 Min.

Vertrieb: Paramount Home Entertainment

Filmzine-Review vom 27.07.2022

Kitschromanautorin Loretta Sage (Sandra Bullock) ist auf Promotour für ihren offiziell letzten Romanteil rund um ihre Abenteuerheldin Dr. Angela Lovemore und ihr Love Interest Dash. Zum Gesicht der Reihe ist Covermodel Alan (Channing Tatum) geworden, der von den weiblichen Fans heiß verehrt wird und ihr beim Pressetermin die Show stiehlt. Auf dem Heimweg wird Loretta von einem exzentrischen Milliardär (Daniel Radcliffe) entführt, der sich in den Kopf gesetzt hat, dass es den verlorenen Schatz aus einem ihrer Romane tatsächlich gibt. Er glaubt, die Autorin und Witwe eines berühmten Archäologen verfüge über das nötige Insider-Wissen, um die mysteriöse Stätte im Dschungel zu finden. Kurzerhand macht Alan sich auf den Weg, um die Schriftstellerin zu befreien. Helfen soll ihm der ehemalige Elitesoldat und jetzige Meditationslehrer Jack Trainer (Brad Pitt). Eine aberwitzige Rettungsmission beginnt…

The Lost City hat alles, was eine leichte Sommer-Actionkomödie braucht. Wirklich neu sind die Story-Elemente nicht, die Brüder Aaron und Adam Nee bedienen sich unverhohlen bei Filmen wie Indiana Jones und insbesondere Die Jagd nach dem grünen Diamanten von 1984 und mixen einen Schuss Romantic Comedy mit in den Cocktail. Dass sich das ungleiche Paar während seines Dschungelabenteuers zwangsläufig näher kommt, überrascht nicht weiter. Dennoch entwickelt sich dieser Erzählstrang langsam und halbwegs glaubwürdig, denn beide verstecken sich hinter einer Fassade und erkennen erst in der gegenwärtigen Extremsituation, wer sich eigentlich dahinter verbirgt. Sandra Bullock ist in ihrer Rolle komplett in ihrem Element und Channing Tatum übt sich in augenzwinkernder Selbstironie. Unbestrittenes Highlight aber ist der kurze Cameo-Auftritt von Brad Pitt, von dem man in seiner abgedrehten Over-the-Top-Art gern mehr gesehen hätte. Gedreht wurde überwiegend in der Dominikanischen Republik, was für eine durchweg spektakuläre Kulisse sorgt.

Ein paar kurze Features beleuchten diverse Aspekte der Dreharbeiten. Die Blu-ray gefällt mit satten, knalligen Farben und hoher Detailschärfe.

 

Blu-ray Extras:

    • DynamischesDuo (5 min)
    • Drehort-Profil (7 min)
    • Dschungelrettung (6 min)
    • Der Einteiler (4 min)
    • Charcuterie (4 min)
    • Die Schurken der Lost City  (5 min)
    • Die Entstehung der Lost City (7 min)
    • 8 entfallene Szenen (9 min)
    • Blooper (6 min)

 

Ninas Filmwertung

Locker-luftige Sommer-Abenteuerkomödie, deren altbekannte Elemente genau das abliefern, was man in diesem Genre erwartet.

Nina

Nina

Synchronisationsverweigerin. Steht auf Klassiker und hat eine Schwäche für Hitchcock, James Stewart und Cary Grant. Bevorzugt Independent-Kino und visuell aus dem Rahmen fallende Filme à la Tim Burton oder Wes Anderson.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.