© Bildmaterial Studiocanal Home Entertainment

Apocalypse Now

© Studiocanal Home Entertainment

Apocalypse Now (Kinofassung, Redux & Final Cut)

USA 1979-2019

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 147 Min / ca. 196 Min / ca. 183 Min

Studio: Zoetrope Studios

Vertrieb: Studiocanal Home Entertainment

Filmzine-Review vom 28.10.2019

Saigon 1969. Special Forces Captain Willard (Martin Sheen) erhält einen riskanten Auftrag: Er soll in Kambodscha einen gewissen Colonel Kurtz (Marlon Brando) aufspüren und liquidieren. Kurtz hat scheinbar den Verstand verloren und herrscht in einer Tempelstadt über eine private Armee von G.I.-Deserteuren und Einheimischen. Mit der kleinen Besatzung eines Patrouillenbootes macht sich Willard flussaufwärts auf den Weg…

Francis Ford Coppolas Apocalypse Now zählt zu den Meilensteinen der 70er Jahre und war eines der ersten Werke, welches das amerikanische Vietnamtrauma filmisch thematisierte. Die Dreharbeiten sind heute noch legendär: Ein schwerer Taifun zerstörte sämtliche Sets, der Dreh zog sich auf 16 Monate hinaus, Martin Sheen erlitt einen Herzinfarkt, Coppola stand kurz vor dem finanziellen Ruin und musste sein eigenes Haus verpfänden, Stars wie Al Pacino und Steve McQueen sagten ab und zu allem Überfluss benahm sich der aufgequollene (und nur im Halbdunkel gefilmte) Marlon Brando wie eine zickige Filmdiva und weigerte sich, seinen Text aufzusagen. Trotz dieser Schwierigkeiten gelang Coppola ein ungemein beeindruckender Film, der besonders visuell überragt und dabei eine ständige Präsenz der Apokalypse hervorruft. Eingeleitet und beendet wird der düstere Trip passenderweise von Jim Morrisons „This is the End“ – ein Song, der das Gefühl des Films perfekt widerspiegelt.

Anlässlich des mittlerweile 40-jährigen Jubiläums hat Coppola nach der Redux-Version aus dem Jahr 2001 sein Meisterwerk ein zweites Mal überarbeitet. Das ganze erinnert an die multiplen Fassungen von Blade Runner, auch wenn der Regisseur betont, dass der neue Final Cut seine Lieblingsversion ist. Vom Original-Negativ wurden alle Bilder bereinigt und für die 4K-Abtastung neu berechnet. Als Resultat leuchten die Farben mit einer zuvor nie gesehenen Intensität. Zudem wurde das Werk mit einer famosen Dolby Atmos-Tonspur aufgepeppt, die den seinerzeit oscarprämierten Sound mit Wucht ins Wohnzimmer transportiert. Insbesondere der legendäre, mit dem Walkürenritt von Richard Wagner untermalte Angriff auf ein vietnamesisches Dorf klingt jetzt noch beeindruckender. Die normale Blu-ray-Kaufversion hat zwar alle drei Fassungen an Bord, verzichtet aber auf Bonusmaterialien. Für das volle Programm inklusive der fazinierenden Dreharbeiten-Doku Hearts of Darkness von Coppolas Ehefrau Eleanor sowie vieler weiterer Extras muss man schon ein wenig tiefer ins Portemonnaie greifen. 

 

Blu-ray Extras:

  • Intro von Francis Ford Coppola (5 min)
  • Audiokommentar von Francis Ford Coppola (nur Redux)
  • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

In dem nun optisch und akustisch überarbeiteteten Final Cut erstrahlt Apocalypse Now in neuem Glanz.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:6    Durchschnitt: 4.8/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.