© Bildmaterial Sony Pictures Home Entertainment

Kingdom

© Sony Pictures Home Entertainment

Kingdom Season 2 – Volume 2

USA 2016

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 476 Min.

Studio: Audience Network

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 10.12.2017

Für Alvey Kulina (Frank Grillo) und sein „Navy Street“ Mixed Martial Arts Studio in Venice Beach könnte es eigentlich nicht besser laufen: Seine beiden besten Kämpfer, Sohnemann Jay (Jonathan Tucker) und der amtierende Champion Ryan (Matt Lauria) stehen sich in einem Titelkampf gegenüber. Privat läuft es für Alvey weniger gut: Seine schwangere Freundin Lisa (Kiele Sanchez) hat ihn verlassen und fehlt auch im Gym an allen Ecken und Enden. Seine Ex-Frau Christina (Joanna Going) startet einen Neuanfang in einer Entzugsklinik und Junior Nate (Nick Jonas) macht gerade eine Sinnkrise durch…

Im dichten Serien-Dschungel haben es Titel, die nicht bei den großen Streaming-Plattformen laufen, oft schwer, ein größeres Publikum zu finden. Aber auch jenseits von Netflix, Amazon oder HBO/Sky lassen sich noch zahlreiche Highlights entdecken, die das Serienherz schneller schlagen lassen. Eine dieser hierzulande kaum bekannten Perlen ist Kingdom, ein unbedingt sehenswertes Drama über einen ehemaligen Mixed Martial Arts-Star, der nun mehr schlecht als recht ein Studio betreibt und mit großer Mühe versucht, seine (Kämpfer)-Familie zusammenzuhalten. Es wird viel trainiert und auf der Bühne mit allen erlaubten Mitteln knallhart und oft brutal im Zweikampf gefightet und doch sollte man Kingdom bloß nicht in die Schublade primitive Klopper-Serie stecken. Im Vordergrund stehen stets die Konflikte der emotional aufgeladenen Figuren, allen voran Frank Grillo (aus den Purge-Filmen) und sein Kampf gegen die inneren Dämonen. Nicht minder charismatisch spielen Jonathan Tucker und Matt Lauria (aus Friday Night Lights) und auch Nick Jonas von den in den USA sehr populären aber mittlerweile aufgelösten Jonas Brothers hält sich unter den muskelbepackten Alphatieren sehr wacker.

Die Folgeneinteilung ist ein wenig rätselhaft, denn während die erste Staffel nur 10 Folgen umfasste, wurde die zweite Staffel mit insgesamt 20 Folgen in zwei Hälften geteilt. Die abschließende dritte Staffel hat dann wieder nur 10 Episoden.

 

Episodenliste:

11. Alicas Fight
12. Ava
13. Jay gegen Ray
14. Das Shooting
15. Der Absturz
16. Böses Erwachen
17. Lisas Rückkehr
18. 38 Stunden
19. Zu spät
20. Vergib mir

 

Marcs Filmwertung

Serienherz, was willst du mehr: Gebrochene Charaktere, knallharte Fights und viel Drama im MMA-Milieu. Daumen hoch für Navy Street!

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

Trailer

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.