© Bildmaterial Busch Media Group

Monster Party

© 2019 Busch Media Group

Monster Party

USA 2018

FSK: ab 18 Jahren

Länge: ca. 90 Min.

Vertrieb: Busch Media Group

Filmzine-Review vom 05.10.2019

Für ihren bisher ambitioniertesten Einbruchs-Coup hat sich das Trio um Dodge (Brandon Micheal Hall), Casper (Sam Strike) und Iris (Virginia Gardner) eine besondere schicke Malibu-Villa ausgesucht. Getarnt als Service-Personal wollen sie den Safe der reichen Dawsons während einer Dinner-Party knacken. Was die jugendlichen Diebe allerdings nicht ahnen können: Die Party-Gäste gehören zur einer Selbstshilfe-Gruppe für wohlhabende Psycho-Killer. Zwar feiert man den Umstand, dass alle seit über drei Jahren „clean“ sind, doch der Abend ist noch lang und die Rückfall-Quote hoch…

Neben dem jüngst veröffentlichten Hell Fest eignet sich mit Monster Party nun ein weiterer Horror-Titel für die anstehende Halloween-Zeit. Regisseur Chris van Hoffman dreht das etablierte Prinzip der „Home Invasion“ (ähnlich wie in Don’t Breathe) kurzerhand um, und so sind es in Monster Party ebenfalls die Einbrecher, denen es an die Gurgel geht. Nicht alles passt zueinander, aber die Mischung aus Soap, schwarzer Komödie und natürlich knallhartem Slasher-Horror ist durchaus unterhaltsam. An absurden Elementen fehlt es auch nicht, etwa wenn aus den Tiefen der Villa plötzlich ein Gimp-artiger Familienangehöriger mitmischen will. Die drei Nachwuchs-Langfinger bleiben schauspielerisch blass, dafür finden sich bei der Killer-Gruppe überraschend illustre Gesichter. Neben Julian McMahon (Dr. Christian Troy aus Nip/Tuck), Lance Reddick (The Wire) und der talentierten Newcomerin Erin Moriarty (The Boys) hinterlässt Robin Tunney (End of Days) als perfekte Gastgeberin, die ihre mörderischen Triebe kaum kontrollieren kann, den besten Eindruck.

 

Blu-ray Extras:

    • Dt. Trailer
    • Trailer zu 9 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Annehmbarer Mix aus schwarzer Komödie und natürlich knallhartem Slasher-Horror mit guten Nebendarstellern.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:6    Durchschnitt: 3/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.