Salt (Deluxe Extended Edition)

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

Salt (Deluxe Extended Edition)

USA 2010

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 96 Min.

Studio: Columbia Pictures

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 08.12.2010

CIA-Agentin Evelyn Salt (Angelina Jolie) steht gehörig unter Druck. Laut der Aussage eines übergelaufenen russischen Spions ist Evelyn tatsächlich ein so genannter Schläfer, eine in Russland ausgebildete Doppel-Agentin. Die Verdächtige muss flüchten, um ihre Unschuld zu beweisen, doch ihre Kollegen (Liev Schreiber und Chiwetel Ejiofor) sind ihr bereits auf der Spur…

Als im vergangenen Sommer die russische Doppel-Agentin Anna Chapman in New York aufgeflogen ist, dürfte sich Regisseur Phillip Noyce ob dieser kostenlosen PR für seinen Action-Thriller Salt sehr gefreut haben. Am hanebüchenen, über weite Strecken unlogischen Drehbuch des Hollywood-Reißers ändert der Vorfall aus dem wirklichen Leben erwartungsgemäß nichts. Wer über die Ungereimtheiten im Minutentakt hinwegsehen kann, darf sich immerhin an mitunter rasanter Dauer-Action erfreuen. Noyce, der seit den Tom Clancy-Verfilmungen Die Stunde der Patrioten und Das Kartell als genreerprobt gilt, hält das Tempo hoch und inszeniert einige durchaus waghalsige Verfolgungsjagden. Hier und da wird ein wenig zu offensichtlich auf die Bourne-Reihe geschielt, doch an dessen Qualität reicht Salt nur in vereinzelten Momenten heran. In der Hauptrolle stellt Superstar Angelina Jolie nach Tomb Raider und Wanted einmal mehr ihre Qualitäten als Action-Heroine unter Beweis. Im Verlauf des Films darf sie u.a. eine Bombe aus Haushaltsutensilien basteln, einen Fahrstuhlschacht hinunter springen und sogar einen Mann spielen. Diverse Flashbacks in die Vergangenheit sollen die Frage nach ihrer wahren Identität im Unklaren lassen, doch Hand aufs Herz, Angelina Jolie als Bösewicht? Wohl kaum.

Die DVD bietet gleich drei verschiedene Schnittfassungen an, die sich aber allesamt nicht großartig in Länge und Inhalt unterscheiden. Bei den Extras gefällt u.a. der Audiokommentar mit Plauderonkel Phillip Noyce, der ausführlich auf die Entstehungsgeschichte des Projekts eingeht, das ursprünglich unter dem Titel \“Edwin A. Salt\“ mit Tom Cruise gedreht werden sollte.

 

Marcs Filmwertung

Unterhaltsamer Agenten-Actioner ohne großen Realitätsanspruch.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Sony Pictures Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.