© Bildmaterial Leonine

Slayed

© LEONINE

Slayed – Wer stirbt als Nächstes?

Initiation

USA 2020

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 96 Min.

Vertrieb: LEONINE

Filmzine-Review vom 01.09.2021

An der Whiton Universität wird das neue Semester mit einer ausufernden Verbindungsparty eingeläutet. Mit Alkohol abgefüllte „Opfer“ wie die neue Studentin Kylie (Isabella Gomez) werden von den Jungs nach einer „Initiation“ (so der Originaltitel) in den sozialen Medien aufs Übelste diskreditiert. Zusammen mit ihrer Freudin Ellery (Lindsay LaVanchy) versucht Kylie herauszufinden, was in der Nacht wirklich passiert ist. Ellerys Bruder Wes (Froy Gutierrez), eine der treibenden Kräfte der Verbindungsbrüder, gibt sich bedeckt. Wenig später wird er ermordet aufgefunden…

Im Slasher-Genre sind die großen Überraschungen mit Ausnahme der „Körpertausch“-Variante Freaky zuletzt ausgeblieben. Neben den austauschbaren maskierten Killern, die irgendwelche Studenten niedermetzlen, wird auch demnächst Michael Myers pünktlich zu Halloween einmal mehr sein Unwesen treiben. Slayed – Wer stirbt als Nächstes bildet hier keine große Ausnahme, wenngleich der Film sich zumindest um Originalität bemüht und der Geschichte einen halbwegs interessanten Social-Media-Unterbau hinzufügt. Dabei zieht sich der Slasher achtbar aus der Affäre: Regisseur John Berardo, ein bekennender Scream-Fan, legt einige clevere falsche Fährten und lässt sich genreuntypisch viel Zeit für seine weibliche Hauptfigur Lindsay LaVanchy, die übrigens auch am Drehbuch mitschrieb. Ein Hauch von #metoo begleitet die Handlung, denn die penetranten Annäherungsversuche der männlichen Studenten bleiben nicht unbestraft und so sind es in Slayed eben die Männer, die von einer vermummten Gestalt niedergemetzelt werden. Während die Kills handwerklich solide umgesetzt sind, fängt der Film das Zeitalter der sozialen Medien mit groß eingeblendeten Posts und Chats visuell ansprechend ein, nur die Auflösung fällt wenig clever aus.

 

Blu-ray Extras:

    • Hidden Secrets (30 min)
    • The Final Twist (7 min)
    • Dt. Trailer zum Film
    • Trailer zu 4 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Annehmbarer, um Originalität bemühter Slasher mit einem halbwegs interessanten Social-Media-Unterbau

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 7   Durchschnitt:  3.4/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.