Spider-Man 3 (Single DVD)

© Sony Pictures Home Entertainment

© Sony Pictures Home Entertainment

Spider-Man 3 (Single DVD)

USA 2007

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 134 Min.

Studio: Columbia Pictures

Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment

Filmzine-Review vom 10.10.2007

Für Peter Parker (Tobey Maguire) alias Spider-Man läuft eigentlich alles nach Plan: New York liegt ihm zu Füßen, die Heirat mit Mary Jane (Kirsten Dunst) ist nur eine Frage der Zeit und eine Festanstellung als Fotograf beim „Daily Bugle“ ist so gut wie sicher. Als sich Mary Jane nach einem gescheiterten Gig als Broadway-Aktrice jedoch überraschend von ihm trennt, brechen für Peter schwere Zeiten an…

Die Blockbuster-Saison 2007 wird als Jahr der „Threequels“ in die Hollywood-Geschichtsbücher eingehen: Die jeweils dritten Teile von Shrek, Fluch der Karibik, Rush Hour, Ocean’s Eleven und natürlich Spider-Man spülten gigantische Millionenbeträge in die Kassen der großen Filmstudios. Gemäß dem Motto „Keine neue Ideen- alles schon gesehen“ blieb bei allen genannten Titeln allerdings künstlerisch ein fader Nachgeschmack zurück. Auch Sam Raimis Spider-Man 3 kann man davon leider nicht ganz freisprechen. Wie schon seine Comic-Helden-Kollegen Batman und Superman entdeckt nun auch Spidey seine dunkle Seite und ehe man sich versieht, schwingt sich Spider-Man (befallen von einer parasitären Masse aus dem All) in einem neuen, schwarzen Kostüm durch die Häuserfluchten der Stadt und verwandelt sich in einen hüftschwingenden Bad Boy. Dieser Aspekt des Drehbuchs macht noch den größten Reiz von SM3 aus, problematischer verhält es sich diesmal hingegen mit den zahlreichen Bösewichten. Gleich gegen mehrere Gegner muss der Spinnenmann antreten, doch diese Inflation an Konflikten tut dem Film nicht gut: weder der überdimensionale Sandmann/Flint Marko noch Venom alias Konkurrent Eddie Brock können es auch nur annähernd mit dem größenwahnsinnigen Doc Ock aus Teil 2 aufnehmen. Als Unterhaltungsfilm der besseren Sorte taugt Spider-Man 3 allemal, dafür ist Sam Raimi ein viel zu guter Regisseur, der ohne Probleme jederzeit die richtige Balance aus Action, Komik und Gefühl findet.

Wie es sich für einen echten Blockbuster gehört, erscheint Spider-Man 3 in mehrfachen Ausführungen: als günstige Einzel-DVD (immerhin mit zwei Audiokommentaren), Special Edition, Trilogie und auf Blue Ray. Audiovisuell zählt die DVD ganz unabhängig vom Format wie schon Teil 1 und 2 zu einem echten Hingucker.

 

Marcs Filmwertung

Nach wie vor knallbunte, zum Teil spektakuläre Popkorn-Unterhaltung, aber schon deutlich schwächer als die beiden Vorgänger.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:1    Durchschnitt: 4/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.