The Hire (BMWFilms.com)

© BMW North America

© BMW North America

The Hire (BMWFilms.com)

USA 2001-2003

FSK: Unrated

Länge: ca. 82 Min.

Studio: BMW North America

Vertrieb: BMW North America

Filmzine-Review vom 13.07.2003

Die 8 Kurzfilme umfassende The Hire-Serie von BMW North America genießt im Internet längst Kultstatus: Nicht weniger als 45 Millionen Zuschauer hat es seit der Premiere im April 2001 gegeben. Die innovative Film-Reihe kombiniert ein gezieltes Marketing mit aufwändig produzierten Action-Kurzfilmen von renommierten Hollywood-Regisseuren wie z.B. John Woo oder Tony Scott. In den Hauptrollen agieren ausnahmslos gestandene Akteure (Gary Oldman, Mickey Rourke, etc.) und Celebrities wie Madonna oder Marilyn Manson. Bindeglied der einzelnen Episoden ist der sogenannte „Driver“, der von dem britischen Schauspieler Clive Owen (angeblich ein Kandidat für den zukünftigen Bond) verkörpert wird. Die Handlungen bewegen sich in einem zeitlichen Rahmen von 8 bis 14 Minuten und sind relativ simpel gestrickt. Meistens muss der „Driver“ seine Kundschaft in wahnwitzigen Verfolgungsjagden, in denen natürlich stets diverse BMW-Modelle im Mittelpunkt stehen, zum Ziel bringen. Höhepunkte der auf Hochglanz getrimmten Action-Shorties sind Tony Scotts „Beat the Devil“, in dem sich Gary Oldman als Herr der Finsternis mit Soul-Legende James Brown ein wildes Wettrennen liefert und „Powder Keg“ von Alejandro González-Iñárritu (Amores Perros). Auch Humor kommt nicht zu kurz: In Guy Ritchies Beitrag „Star“ kokettiert Madonna als übellaunige Diva mit ihrem eigenen Zicken-Image.

Die The Hire-DVD ist in Deutschland nicht erhältlich, kann aber für umgerechnet 7 Euro auf der bmwfilms.com Website geordert werden. Die Scheibe enthält die fünf alten Filme sowie die drei neuen Filme aus Staffel 2 („Hostage“, „Ticker“, „Beat The Devil“) in technisch makelloser Qualität. Das Bonusmaterial kann sich ebenfalls sehen lassen: Zu allen Shorties gibt es Audiokommentare der jeweiligen Regisseure, Hintergrundberichte über die Stunts, Bilder und Storyboards sowie ein Feature über Fahrtechniken. Die DVD ist Region Code Free und kann mit allen handelsüblichen deutschen Playern abgespielt werden.

Folgen


  • Hostage (John Woo, 10 min)

  • Ticker (Joe Carnahan, 10 min)

  • Beat the Devil (Tony Scott, 10 min)

  • Ambush (John Frankenheimer, 8 min)

  • Chosen (Ang Lee 10 min)

  • The Follow (Wong Kar-Wei, 11 min)

  • Star (Guy Ritchie, 9 min)

  • Powder Keg (Alejandro González-Iñárritu, 14 min)

 

Marcs Filmwertung

BMW goes Hollywood: Actionreiche (Werbe)-Compilation mit großem Staraufgebot.

Marc

Marc

Viel-Gucker und Viel-Reviewer. Mag's gern spannend und auch gerne mal blutig. Zur Abwechslung darf es aber auch mal ein Klassiker sein, Hauptsache gutes Kino.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.