Iron Man 2

© Concorde Home Entertainment

© Concorde Home Entertainment

Iron Man 2

USA 2010

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 124 Min.

Studio: Paramount Pictures

Vertrieb: Concorde Home Entertainment

Filmzine-Review vom 25.10.2010

Milliardär und Superheld Tony Stark (Robert Downey Jr) genießt als Weltretter Iron Man hohe Popularität. Doch Probleme lassen nicht lange auf sich warten: Während das Militär gerne uneingeschränkten Zugriff zur geheimen Technologie des Anzugs hätte, plant Starks Konkurrent Justin Hammer (Sam Rockwell) mit Hilfe des rachsüchtigen russischen Ivan Vanko alias Whiplash (Mickey Rourke) das Ende von Iron Man…

In der Multi-Millionen-Dollar-Fortsetzung Iron Man 2 geht Regisseur Jon Favreau ganz auf Nummer sicher und setzt auf die Stärken des Vorgängers. In der ersten Stunde geht dieses Konzept voll auf: Tony liefert sich amüsante Wortduelle mit seiner in die Chefetage beförderte Assistentin Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) und trifft in einer furiosen Sequenz beim Formel 1 Grand Prix in Monaco auf den mit einer Elekropeitsche bewaffneten Bösewicht Whiplash. Danch geht es leider bergab. Regisseur Favreau führt zu viele neue Charaktere (von denen nur Scarlett Johansson als sexy Martial-Arts-Expertin \“Black Widow\“ bleibenden Eindruck hinterlässt) und Nebenschauplätze ein und verliert ähnlich wie Sam Raimi in Spider-Man 3 den Überblick. Dass Iron Man 2 dennoch als durchaus unterhaltsamer Blockbuster bewertet werden darf, liegt in erster Linie an dem erneut großartig auftrumpfenden Robert Downey Jr. als Blech-Held mit Herz und Verstand.

Auch wenn Teil 1 besser war, kann man der technisch makellosen Blu-ray ohne Wenn und Aber eine dicke Kaufempfehlung aussprechen. Kernstück der satten Bonus-Sektion ist ein Making of in Spielfilmlänge mit einem gut gelaunten Jon Favreau als Moderator. Obendrauf gibt’s sechs Featurettes, die ausführlich auf die Rüstung, die Expo und die neuen Charaktere eingehen. Die S.H.I.E.L.D.-Datenbank lässt sich entweder während des Films abrufen oder aber gesondert anschauen. Sämtliche Extras liegen, wie es sich gehört, in HD vor.

 

Marcs Filmwertung

Nicht ganz so aufregend wie der erste Teil, aber dank Robert Downey Jr. annehmbare Superhelden-Action.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.