© Bildmaterial Pandastorm Pictures GmbH

The Liberator

 

© Pandastorm Pictures GmbH

© Pandastorm Pictures GmbH

The Liberator

Libertador

Spanien / Venezuela 2013

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 119 Min.

Studio: Producciones Insurgentes, San Mateo Films, WMG Film

Vertrieb: Pandastorm Pictures GmbH

Filmzine-Review vom 30.08.2015

Südamerika zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Abgesehen von Brasilien und einigen kleineren Ländern ist der Kontinent fest in spanischer Hand. Zum größten Widersacher der spanischen Kolonialmacht wird der in Caracas geborene Simón Bolívar (Edgar Ramírez). Als „El Libertador“ führt er die südamerikanische Unabhängigkeitsbewegung in Lateinamerika an und wird zum Nationalhelden…

Die wahre Geschichte des Unabhängigkeitskämpfers Simón Bolívar lässt sich natürlich kaum kompakt in knapp 2 Stunden nacherzählen, aber die 50-Millionen-Dollar teure und sehr edel aussehende Großproduktion The Liberator gibt sich mit dem Biopic doch zumindest allergrößte Mühe. Tatsächlich landete das in Spanien und Venezuela gedrehte Epos bei den diesjährigen Oscars sogar auf der Shortlist in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ und hat die Nominierung – sprich die Top 5 –   nur um Haaresbreite verpasst.

Nichtsdestotrotz hätte sich der komplexe Stoff vielleicht besser für eine TV-Mini-Serie angeboten, denn wer hier nicht mit südamerikanischen Geschichtskenntnissen auftrumpfen kann, dürfte während der drei Jahrzehnte umspannenden Handlung den historischen Überblick verlieren. Langeweile kommt aber kaum auf: Der Werdegang Bolívars, u.a. mit einem Abstecher nach Paris, ist faszinierend und bei den mitreißend inszenierten Schlachten und militärischen Scharmützeln legt sich Regisseur Alberto Arvelo mächtig ins Zeug. Als Heldenfigur hinterlässt der ebenfalls in Caracas geborene Edgar Ramírez wie schon in Carlos – Der Schakal einen hervorragenden Eindruck.

Technisch sticht bei der Blu-ray das tolle Bild mit warmer Farbgebung und hohem Detailgrad hervor. Ein lesenswertes Booklet des Kölner Professors Michael Zeuske schließt für Bolívar-Neulinge einige historische Lücken. Sehenswert ist ebenfalls das Making of, bei dem auch der deutsche Produzent Winfried Hammacher zu Wort kommt. Die Mini-Einführung von Komponist Gustavo Dudamel kann man hingegen getrost überspringen.

 

 

Marcs Filmwertung

Es muss nicht immer Braveheart sein: Klassisches Helden-Biopic rund um den südamerikanischen Unabhängigkeitskämpfer Simón Bolívar.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 3   Durchschnitt:  3.7/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Pandastorm Pictures GmbH kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.