Der letzte Exorzismus

© Kinowelt Home Entertainment

© Kinowelt Home Entertainment

Der letzte Exorzismus

The Last Exorcism

USA 2010

FSK: ab 18 Jahren

Länge: ca. 87 Min.

Studio: Arcade Pictures

Vertrieb: Kinowelt Home Entertainment

Filmzine-Review vom 10.03.2011

Als vermeintlicher Teufelsaustreiber arbeitet Prediger Cotton Marcus (Patrick Fabian) mit billigen, aber effektiven kleinen Taschenspieler-Tricks. Um seine Auftritte als Hokuspokus zu entlarven, lässt sich der vom Glauben abgefallene Gottesmann bei seinem letzten Fall von einer kleinen Kamera-Crew filmen. Im tiefsten Louisiana soll der jungen Farmer-Tochter Nell Sweetzer (Ashley Bell) der Beelzebub ausgetrieben werden…

Mit dieser Mischung aus Mockumentary und später dann Shockumentary gelang dem deutschen Regisseur Daniel Stamm ein über weite Strecken sehr ansehnlicher Horrorstreifen. Auch ohne allzu drastische Effekte und billige Schockmomente strahlt Der letzte Exorzismus eine überzeugende unheilvolle Atmosphäre aus und punktet mit unbekannten, aber sehr guten Darstellern und einem cleveren Drehbuch. Der Doku-Stil, der sich seit Titeln wie Blair Witch Project, Paranormal Activity und [Rec] in diesem Genre zusehends großer Beliebtheit zu erfreuen scheint, funktioniert auch hier bestens. Dem Zuschauer wird ähnlich wie dem Prediger mit fortschreitender Handlung langsam aber sicher der Boden unter den Füßen weggezogen. Lediglich beim überdrehten und wenig schlüssigen Finale schießt Der letzte Exorzismus übers Ziel hinaus.

Beim schönsten Bonus-Feature der satt ausgestatteten Blu-ray kann man Regisseur Daniel Stamm und Produzent Eli Roth beim Gang durch eine heimische Videothek begleiten. Die Filmfreaks diskutieren dabei über persönliche Favoriten wie Breaking The Waves, Fight Club oder Donnie Darko. Ein wenig befremdlich ist allerdings Roths Vorliebe für Til Schweiger-Filme, vielleicht liegt es ja am gemeinsamen Auftritt in Inglourious Basterds

 

Marcs Filmwertung

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.