© Bildmaterial Studiocanal

The Howling

© Studiocanal

The Howling – Das Tier (4K UHD Steelbook)

The Howling

USA 1981

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 91 Min.

Vertrieb: Studiocanal

Filmzine-Review vom 05.11.2021

TV-Reporterin Karen White (Dee Wallace) ist nach der Begegnung mit einem Stalker traumatisiert und begibt sich mit ihrem Mann Bill (Christopher Stone) zwecks Erholung in das kalifornische Sanatorium des Psychotherapeuten Doktor Waggner (Patrick Macnee). Karen fühlt sich jedoch weiter verfolgt und hört nachts unheimliche Geräusche, während rund um das Gelände gerissene Rinder gefunden werden. Nach einem nächtlichen Spaziergang, der mit Kratzwunden auf dem Rücken endet, benimmt sich auch ihr Mann zunehmend merkwürdig. Sollte sich das Sanatorium von Doktor Waggner tatsächlich als Werwolf-Kolonie entpuppen?

Während der gute alte Werwolf abgesehen von wenigen Ausnahmen mittlerweile ein seltener Gast auf der Leinwand ist, feierte die einstige Horror-Ikone Anfang der 1980er-Jahre geradezu ein Comeback. Neben American Werewolf von John Landis gehört natürlich Joe Dantes The Howling – Das Tier zu den herausragenden Titeln, die der Figur und den filmischen Vorgängern in liebenswerter Weise ihre Anerkennung zollten. Mit Unterstützung von Drehbuchautor (und späterem Arthouse-Regisseur) John Sayles gelang Dante ein großer Wurf, der ihm in Hollywood viele Türen öffnete. Einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg leisteten natürlich die Effekte von Maskenbildner Rob Bottin (Das Ding aus einer anderen Welt), der mit seinem Geschick die Spezialeffekte im Laufe der 1980er revolutionieren sollte. Die eindrucksvollen handgemachten Verwandlungen wurden zudem durch nicht minder verblüffende Stop-Motion-Effekte und eine große Portion „Blood & Gore“ unterstützt. Darüber hinaus kommt auch der Humor nicht zu kurz: So nimmt The Howling etwa den damaligen Selbsthilfe-Trend amüsant aufs Korn und streut immer wieder gelungene Insiderwitze (einige Figuren tragen den Namen alter Werwolffilm-Regisseure) und Gastauftritte (u.a. Roger Corman) ein. Hauptdarstellerin Dee Wallace ist im Horror-Genre (The Hills have Eyes, Cujo) keine Unbekannte und machte seinerzeit Jamie Lee Curtis Konkurrenz um den Titel der besten Scream Queen. Der große finanzielle Erfolg generierte in den folgenden Jahren noch diverse Fortsetzungen, die aber allesamt zum Jaulen sind.

Mit einer brandneuen 4K-Restaurierung präsentiert Studiocanal den Kultfilm in einer auch optisch sehr schicken Limited UHD Steelbook Edition. Der neue Transfer, den Joe Dante persönlich freigegeben hat, ist großartig und lässt keine Wünsche offen. Das HDR/Dolby Vision-Grading sorgt für eine intensive, jederzeit realistische Farbpalette. Beeindruckend ist sicherlich der satte Schwarzwert in den Nachtszenen, der in vorherigen Veröffentlichungen immer einen ärgerlichen gräulichen Touch hatte. Die Extras bieten neben bereits bekannten Beiträgen wie der Doku „Welcome to Werewolfland“ auch ein tolles Interview mit dem unverwüstlichen Joe Dante (Gremlins), dessen große Erfolge zwar schon lange zurückliegen, der aber nach wie vor einige Eisen im Feuer hat und seine Fanschar hoffentlich demnächst nochmal überraschen kann.

 

4K UHD & Blu-ray Extras:

    • Inside the Career of Joe Dante (21 min)
    • Welcome to Werewolfland (51 min)
    • 13 geschnittene Szenen (11 min)
    • Outtakes (13 min)
    • Neuer dt. Trailer

 

Marcs Filmwertung

Zum 40. Jubiläum heulen die Werwölfe in 4K: Unverwüstlicher Genreklassiker von Joe Dante, der dank neuer Restaurierung noch nie besser aussah.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.