Das Dschungelbuch

© Buena Vista Home Entertainment

© Buena Vista Home Entertainment

Das Dschungelbuch

The Jungle Book

USA 1967

FSK: ohne Altersbegrenzung

Länge: ca. 75 Min.

Studio: Disney Studios

Vertrieb: Buena Vista Home Entertainment

Filmzine-Review vom 31.10.2000

Der Panther Bagheera findet mitten im indischen Dschungel ein Menschenbaby. Allerdings weiß er nicht allzu viel mit dem Kleinen anzufangen und bringt ihn bei einer Wolfsfamilie unter, die gerade selber Junge bekommen hat. Dort wächst Mowgli wohlbehütet auf, bis der menschenhassende Tiger Shere Khan in den Urwald zurückkehrt. Der Ältestenrat der Wölfe beschließt daraufhin, dass es für Mowgli im Urwald nicht mehr sicher ist, und bittet Bagheera, den Jungen zur nächsten Menschensiedlung zu bringen …

33 Jahre hat Das Dschungelbuch nun bereits auf dem Buckel, doch an Faszination hat das letzte Meisterwerk, an dem der große Walt Disney noch selbst mitwirkte, nicht eingebüßt. Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen haben die Zeichner ganze Arbeit geleistet und den bunten Urwald mit liebenswerten Bewohnern ausgestattet. Die Vielzahl dieser Bewohner ist ein weiterer Pluspunkt und auf keines dieser lustigen Tiere möchte man verzichten. Nicht auf King Louie, den bananenfressenden, swingenden Affenkönig, der so gerne hinter das Geheimnis des Feuers kommen würde, nicht auf den herzensguten Panther Bagheera und vor allem nicht auf den Liebling tausender Kinder, Baloo den Bären. Sogar Geier werden einem hier sympathisch. Dann wäre da noch der Dschungelrhythmus, bei dem man einfach mit muss. Vom lässigen \“Probier’s mal mit Gemütlichkeit…\“ über den betörenden Zischsound der Schlange Kaa bis zur morgendlichen, singenden Elefanten-Frühpatrouille, die Songs haben höchstes Ohrwurmpotential. Diese Mischung macht den Film zu einem Spaß für Groß und Klein.

Das große Plus der DVD sind sicherlich die Sprachversionen (insgesamt 8!). Die technische Überarbeitung ist in Anbetracht des Alters dieses Streifens ziemlich gut gelungen.

 

Alex´ Filmwertung

Walt Disney vom Feinsten: ewig jung.

Alex

Alex war Gründungsmitglied des Filmzine-Vorgängers DVD-Headquarters und hat unser Team nach seinem Ausstieg noch längere Zeit als Gastautor unterstützt.

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Cast & Crew

Themen/Keywords

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.