Himmelstal

© 2020 LEONINE

Himmelstal

Sanctuary

Schweden 2019

FSK: ab 16 Jahren

Länge: ca. 366 Min.

Vertrieb: LEONINE

Filmzine-Review vom 18.10.2020

Die eineiigen Zwillinge Siri und Helena (Josefin Asplund) haben seit Jahren keinen Kontakt mehr. Als Siri, die in einem noblen Sanatorium in der Schweiz behandelt wird, Helena um einen Besuch bittet, nimmt ihre Schwester die Einladung an. Allerdings ahnt Helena nicht, worauf sie sich einlässt: Am nächsten Tag ist Siri spurlos verschwunden, offensichtlich hat sie gezielt die Identität ihrer Schwester übernommen. In der Klinik wollen Helena aber weder das Personal noch die behandelnden Ärzte so recht den Rollentausch glauben. Da sich das abgelegene Himmelstal-Sanitorium als Klinik für Psychopathen entpuppt, die keinerlei Fluchtmöglichkeit bietet, sitzt sie in der Falle…

Für die Serien-Adaption des Thrillers Himmelstal (von der Krimiautorin Marie Hermanson) durfte man sich eigentlich einen knackigen Schweden-Happen erhoffen, schließlich gilt die Vorlage als beklemmender Page-Turner, der bis zum Schluss spannend bleibt. Davon ist leider nicht viel übrig geblieben, denn nach 1-2 passablen Auftaktsfolgen häufen sich Ungereimtheiten, zudem wird das Grundgerüst der durchaus reizvollen Geschichte unnötig in die Länge gezogen. Fast in jeder Episode versucht Helena ihren Ärzten klarzumachen, dass sie nicht Siri ist, natürlich ohne Erfolg. Deren endlose Charakter-Analysen und Diskussionen über mögliche Behandlungen sind dermaßen ermüdend, dass man am Bildschirm problemlos wegdöst und trotzdem nicht viel verpasst. In der Hauptolle müht sich Josefin Asplund nach Kräften und Matthew Modine bringt als Psychiater und Sanatoriumsleiter in ähnlich zwielichtiger Rolle wie in Stranger Things immerhin ein wenig Glanz auf die Besetzungsliste, doch unterm Strich wäre „Himmelsqual“ der angemessenere Titel. Ob der Cliffhanger am Ende tatsächlich eine zweite Staffel nach sich zieht, darf bezweifelt werden.

 

Folgen:

  1. Die Besucherin
  2. Der Beweis
  3. Carol
  4. Das Kind
  5. Der König in der Hölle
  6. Die Geburtstagstorte
  7. Jane Taylor
  8. Der Anfang vom Ende

DVD Extras:

    • Trailer zu 5 weiteren Titeln
    • Wendecover

 

Marcs Filmwertung

Nach gutem Beginn lässt doe Psychiatrie-Thriller-Serie vor malerischer Kulisse leider schnell nach. Lieber nochmal Scorseses Shutter Island einen Besuch abstatten.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 7   Durchschnitt:  2.9/5]

Trailer

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Klick auf das Video-Vorschaubild stellt eine Verbindung zu YouTube her und setzt YouTube-Cookies auf Deinem Rechner. (Weitere Datenschutzinfos.)

Cast & Crew

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.