True Grit

© Paramount Home Entertainment

© Paramount Home Entertainment

True Grit

USA 2010

FSK: ab 12 Jahren

Länge: ca. 106 Min.

Studio: Paramount Pictures

Vertrieb: Paramount Home Entertainment

Filmzine-Review vom 05.07.2011

Auf der Suche nach dem Mörder ihres Vaters engagiert die gerade mal 14 Jahre alte Mattie Ross (Hailee Steinfeld) den alten und versoffenen, aber knallharten Marshal Reuben \“Rooster\“ Cogburn (Jeff Bridges). Begleitet werden die beiden vom Texas Ranger Le Boeuf (Matt Damon)…

In ihrem mittlerweile 15. Film wagen sich die Coen-Brüder erstmals ins klassische Western-Terrain. Als Vorlage diente den beiden der in den USA außerordentlich berühmte Roman True Grit von Charles Portis, der bereits 1969 unter dem Titel Der Marshall mit John Wayne in der Hauptrolle verfilmt worden ist. Im Gegensatz zur alten Fassung orientiert sich die Coen-Version deutlich präziser an der literarischen Vorlage, einige Dialoge (z.B. die Anfangsequenz) wurden sogar unverfälscht aus dem Buch übernommen. Auch die Gewichtung der Figurenkonstellation hat sich bei den Coens ein wenig verschoben: Während im Klassiker eindeutig noch die Beziehung zwischen dem abgehalfterten Marshall und der willensstarken Göre im Vordergrund stand, gewinnt nun die Figur des Texas Rangers wesentlich an Bedeutung. Schauspielerisch hinterlassen Jeff Bridges als grummelndes Raubein mit Augenklappe und Matt Damon als leicht blasierter Texaner einen gewohnt fantastischen Eindruck. Die große Überraschung ist aber die kleine Hailee Steinfeld, die für ihre erste Rolle gleich mit einer Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin belohnt worden ist. Kameramann Roger Deakins sorgt zudem für winterliche Western-Landschaften, in denen man sich verlieren möchte. Selbst der abgrundtiefe Coensche Humor schimmert in True Grit immer wieder durch, sei es bei der Dreifach-Hinrichtung gleich zu Beginn oder während der surreal anmutenden Begegnung mit dem Mann im Bärenfell.

Der Bonusbereich der DVD ist für einen Film dieser Klasse ein wenig lasch ausgefallen. Die Features über die historisch akkurate Darstellung der Bekleidung bzw. den Aufbau einer Western-Stadt sind zwar hübsch anzusehen, aber allesamt längst nicht so gut wie das Charles Portis-Portrait, das exklusiv der Blu-ray vorbehalten ist.

 

Marcs Filmwertung

Majestätische Western-Wiederbelebung durch die Coen-Brüder.

Marc

Marc

Cineast bis in die Haarspitzen. Anything goes außer Schweiger & Schweighöfer und Bollywood. Regie-Lieblinge: Fincher, Mann, Scorsese, Coppola, Lynch, die Coens, Tarantino, Cameron, De Palma, P.T. & Wes Anderson, Spielberg.
Beste Serie aller Zeiten: The Wire

Alle Reviews anschauen

Leserwertung

Eure Leserwertung:
[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Cast & Crew

Diese DVD/Blu-ray wurde uns vom Vertrieb Paramount Home Entertainment kostenlos zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. Unsere Bewertung ist davon jedoch nicht beeinflusst und gibt die unabhängige, persönliche Meinung des jeweiligen Rezensenten wieder.
Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.